Kommende Veranstaltungen

 

Donnerstag, 18. Oktober 2018 (19:30 bis 21:30 Uhr)  im Mühlheimer Buchladen

 

 

Die Märchenerzählerinnen Heide Gensheimer und Waltraud Spahn öffnen eine magische Kiste mit spannenden Geschichten und aufregenden Abenteuern.
Eintritt frei
In Kooperation mit dem Freundeskreis Mühlheimer Flüchtlinge e.V.


 

Dienstag, 30. Oktober 2018 (19:30 bis 22:30 Uhr) im Mühlheimer Buchladen

 


 

Montag, 8. April 2019 (19:30 bis 22:30 Uhr) in der Willy Brandt Halle

 

Der Mühlheimer Buchladen und der Freundeskreis der Mühlheimer Flüchtlinge laden ein.

 


 

Vergangene Veranstaltungen

 

Am Freitag den 03. August 2018 im Schanz-Biergarten 

 

Am Donnerstag den 28. Juni im Schanz

 

Lesung mit Andreas Heinzel

 

In der Tradition unserer vom Rauschen der vorbeifahrenden S-Bahnen untermalten Lesungen freuen wir uns auf den Autor Andreas Heinzel, der sein aktuelles Buch unter den Arm geklemmt und zur Darbietung mitgebracht hat.

„Die Monarchos“, das ist die kuriose Geschichte einer völlig außer Kontrolle geratenen Bewegung in den sozialen Medien.

Da will Robert, Mittzwanziger, Werbetexter und Frankfurter, eigentlich nur wissen, ob die Deutschen wieder einen König wollen – und plötzlich wollen sie tatsächlich einen! Die Presse stürzt sich auf die neuen Monarchisten, Politiker versuchen sie für ihre Zwecke zu nutzen, und natürlich freuen sich die Rechten über die vermeintlichen Brüder im Geiste. Kann das gut gehen?

Gerade in Zeiten, in denen Populisten bei Facebook und Twitter ihre Gefolgschaften suchen, eine hochaktuelle Satire.

In Zusammenarbeit mit dem Mühlheimer Buchladen veranstaltet das SCHANZ diese ganz eigene Lesung, bei gutem Wetter im Biergarten, bei schlechtem im gemütlichen Wohnzimmer.
Eintritt frei!


 

Montag, den 23. April in der Bahnhofstraße

 

https://www.facebook.com/muehlheimerbuchladen/

Welttag des Buches


 

Freitag, den 20. April im Mühlheimer Buchladen

 

 

 


 

Freitag, der 24. März

 

24.März Indiebookday

 



 

Freitag, der 16. Februar im Schanz

 

https://www.facebook.com/muehlheimerbuchladen/

Lesung mit Jan costin Wagner

 

 

                       


 

Samstag, der 25. November im Schaufenster des Mühlheimer Buchladens

 

https://www.facebook.com/muehlheimerbuchladen/

 

 


 

Donnerstag, der 9. November um 16.30 Uhr

 

Der Novembergang

Treffpunkt Mühlheimer Buchladen

Am 9. November 2017 findet erstmals ein Gang durch Mühlheim am Main statt, der an die Verbrechen der nationalsozialistischen Diktatur erinnern soll.

Start ist am Donnerstag, um 16.30 Uhr beim Mühlheimer Buchladen. Der Gang endet am Wachthäuschen, wo um 18.00 Uhr die zentrale Gedenkveranstaltung zum November-Progrom stattfinden wird.

„Die Nacht vom 9. auf den 10. November erteilt uns klare Lehren. Das Progrom 1938 war der Auftakt für ein Menschheitsverbrechen, gezielt vorbereitet, dirigiert und durchgeführt.' Auch wenn sicher nur eine Minderheit aktiv an dem Progrom beteiligt war, sei die Mitverantwortung der schweigenden Mehrheit evident.

Die Initiatoren des Novembergangs sind Wolfgang Stock vom Mühlheimer Buchladen,  Jörg Neumeister-Jung, der zur Mühlheimer Zeitgeschichte geforscht hat, und Bernd Klotz   vom Autorenbeirat des Mühlheimer Geschichtsverein. Sie wenden sich gegen die schweigende Hinnahme der damaligen NS-Verbrechen.

Der Novembergang ist gedacht als Hinführung zur alljährlichen Gedenkveranstaltung am Mühlheimer Wachthäuschen und gehört zum Veranstaltungsprogramm der Woche des unabhängigen Buchhandels.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am Nachmittag des 9. Novembers auf den Weg zu machen.

www.facebook.com/muehlheimerbuchladen/

 


 

Mittwoch, der 8. November im Mühlheimer Buchladen

 

 

Herbstliche Bücherlese mit Dr. Adolf Fink

im Mühlheimer Buchladen

Mittwoch, den 08. November 2017
Beginn 18.00 Uhr

Wie auch in den vergangenen Jahren ist Herr Dr. Adolf Fink im Buchladenzu Gast.

Herr Dr. Fink wird uns kenntnisreich und amüsant über herbstliche Neuerscheinungen, Entwicklungen und Hintergründe des deutschsprachigen Buchmarktes informieren.

Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Abend bei uns zu begrüßen!

Im Anschluss der Veranstaltung möchten wir Ihnen neben einem Glas Wein, kredenzt von der Enoteca „Il Tappo“, einen kleinen Imbiss anbieten.

Der Eintritt ist frei.

 

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist,

bitten wir jedoch um Voranmeldung im Buchladen.

Tel.06108-72667

mail@mein-buchladen.de

www.mein-buchladen.de

Ihr Team vom Mühlheimer Buchladen

Bitte beachten Beginn 18.00 Uhr Ende ca. 21.00 Uhr

 

 


 

Vom 4. bis 11. November

 

       

                     

Wir bauen Brücken
Bücher, Kulturen und Bilder im Mittelpunkt des internationalen Treffs im Mühlheimer Buchladen

Eine Woche lang – vom 4. bis 11. November 2017 – zeigen sich über 600 unabhängige Buchhandlungen in ganz Deutschland buchstäblich von ihren schönsten Seiten. Die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ macht darauf aufmerksam, dass  Inhabergeführte Geschäfte wie der Mühlheimer Buchladen nicht wegzudenken sind aus unseren Städten. Ihr Beitrag zum wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben ist ein guter Grund zu feiern. 

Zum Auftakt der Woche lädt der Mühlheimer Buchladen zu einem Internationalen Treff in die Bahnhofstraße 17 ein. Am 4. November, beginnt um 11.00 Uhr die Veranstaltung mit einer Ausstellung und einer internationalen Gesprächsrunde - ein literarisches Treffen der besonderen Art.

Eine Feierstunde der Weltliteratur gab es schon auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse: Die iranische Autorin Fariba Vafi wurde für ihren Roman 'Tarlan' (Sujet Verlag) mit dem LiBeraturpreis 2017 ausgezeichnet. Ihr Thema sind die Frauen. Sie schreibt über Familienentwürfe und Rollenzuweisungen, über Freiheit, Widerstand und Gewalt. Der Mühlheimer Buchladen stellt das prämierte Buch vor.

Aus dem Iran stammt auch Mehdi Fatolahi. Der Kameramann und Fotograf floh aus seiner Heimat, weil er politisch verfolgt wurde. Inzwischen lebt Fatolahi mit seinem Sohn und seiner Frau in Mühlheim am Main. Er engagiert sich in der örtlichen Flüchtlingsarbeit und ist unter anderem der fotografische Chronist der Aufnahme und Integration von Zuwanderern. Eine Auswahl seiner Arbeiten zeigt der Fotograf am 4. November im Buchladen.

Im Kreise der Geflüchteten in Mühlheim ist auch  die Dichterin Roya Sharifi. Die Frau aus Afghanistan publiziert in englischer Sprache und wird im Buchladen beim Internationalen Treff über ihre literarischen Erfahrungen berichten.

„Wir bauen Brücken“ - Unter diesem Motto wird seit drei Jahren in Mühlheim die Integration von Zuwanderern vorangetrieben. Der Mühlheimer Buchladen baut am 4. November kulturelle Brücken und kooperiert hier mit dem Freundeskreis der Mühlheimer Flüchtlinge e.V.

Der Eintritt zum Internationalen Treff im Buchladen ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

www.facebook.com/muehlheimerbuchladen/

       

Bahnhofstraße 17-19- 63165 Mühlheim-Fon 06108-72667- mail@mein-buchladen.de

 

 


 

Mittwoch, der 25. Oktober im Mühlheimer Buchladen

 

 


 

Freitag, der 4. August im Schanz

 

Mord im Biergarten

Mühlheimer Buchladen und Schanz laden ein

Carl-Zeiss-Straße 6, 63165 Mühlheim

Freitag, 04. August 2017, 20.00 Uhr , Einlass 19:00

 

Das Duell: Frankfurt gegen Berlin

Dieses Jahr in unserer beliebten 'Mord im Biergarten'-Reihe: ein spannendes Duell zwischen Main und Spree:

In der Frankfurter Ecke: Peter Ripper, ein Meister der skurrilen Krimiliteratur. Mit im Gepäck hat er seinen zehnten Krimi -'Kalte Liebe - heißer Tod' - um den chaotischen Zufallsdetektiv Karlo Kölner, der mit seinem kauzigen Humor, durch Spannung, Wortwitz und haarsträubende Wendungen besticht.

Beziehungen, die plötzlich in die Katastrophe führen, Freundschaften, die in den Grundfesten erschüttert werden, eine erkaltete Liebe, die in Hass mündet und die Gier nach Geld, vermengen sich zu einem kriminellen Süppchen, das so heiß gegessen werden sollte, wie es gekocht wurde.

In der Berliner Ecke: Connie Roters mit ihrem Neuling 'Endstation Neukölln'.
Ein Drogendealer und ein Rechter – der eine erstochen, der andere erschlagen. Hauptkommissar Breschnow ermittelt mit seinem Team im Neuköllner »Bodensatz« und stößt dabei auf entwurzelte Existenzen, die einen, den Weg zurück ins Leben nicht finden und die anderen, die daraus ihren Nutzen ziehen. Unaufhaltsam dringt er in ein Geflecht aus Schmutz und Verrat ein und bringt sich und andere damit in tödliche Gefahr.

Und wie immer gibt es auch Abwechslung vom kriminellen Geschehen: Der beliebte Gitarrist und Sänger Andy Sommer füllt die Pausen virtuos mit Blues, Folk und Rockballaden.

Es empfiehlt sich eine baldige Reservierung. Warum? Weil`s schnell voll is'. Telefon 06108- 791247
Der Eintritt ist frei - Ring frei!

                        

Fon: 06108-72667 mail@mein-buchladen.de                                                
www. mein-buchladen.de            

 

Fon: 06108-791247
www.schanz-online.de

                                                                                                                                                              

Freitag, der 19. Mai im Schanz

 

Buchvorstellung 'Im Turm' mit Hagen Bonifer

Kulturhalle Schanz,Carl-Zeiss-Straße 6, 63165 Mühlheim

Beginn: 19:00, Einlass 19:00

Eintritt frei

 

Das Testament der Kunst

Schon wieder zwei Jahre ist es wieder her, dass Künstler Hagen Bonifer einen Sommer lang den Mühlheimer Wasserturm bezog und mit Ausstellungen und Künstleraufführungen belebte, organisatorisch und gastronomisch unterstützt von unseren Wenigkeiten:

'Im Turm. Die Kammer der Maler und Poeten' lockte Interessierte von Nah und Fern nach Mühlheim, Kunst, Kulinarik im und selbstverständlich auch die Aussicht vom Turm zu genießen. Angenehm kühl war es dort im heißen Sommer außerdem.

'Gut Ding will Weile...' usw. und so ist nun das Buch zur Veranstaltung erschienen, in dem das kulturpolitische Projekt des Mühlheimer Künstlers mit Bildern und textlich dokumentiert wird. Am 19. Mai wird es erstmals öffentlich vorgestellt, vorgelesen von der Sprecherin und Sängerin Theresa Buschmann, musikalisch eingerahmt von Aurifecs & Friends. Und auch die SCHANZ-Küche wird wieder ihren Teil dazu beitragen, die drei Monate aus dem Sommer ´15 auf allen Sinnesebenen erneut aufleben zu lassen.

Das Buch ist für € 34.99  im Mühlheimer Buchladen erhältlich.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Welttag des Buches am 23. April (Aktion geht bei uns bis Mitte Mai)

 

 

 

Anlässlich des Welttag des Buches am 23.  April lädt der Mühlheimer Buchladen auch in diesem Jahr wieder Schüler der 4. und 5. Klassen ein. Rund 300 Schülerinnen und Schüler sind mit ihren Lehrern der Einladung gefolgt und besuchen seit dem 23.4. den Buchladen. Nachdem die Buchhändler Alexandra Konieczny und Thomas  Bahl den Schülern einiges über die Entstehung und Hintergründe zum Welttag erzählt haben runden sie ihren Vortrag noch durch einige Informationen rund um den Buchladen ab. Im Anschluss machen die SchülerInnen noch ein Quiz, um den Buchladen noch etwas besser kennen zu lernen. Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer noch das  Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ geschenkt.


 

Montag, der 3. April 2017
Eine Kindergartengruppe zu Besuch im Mühlheimer Buchladen.

Die Kinder stellten eine Bücherkiste für ihren Kindergarten zusammen.
Die anschließende Vorlesestunde fanden alle Klasse.

Ein Kindergarten zum Besuch im Mühlheimer Buchladen


 

Mittwoch, der 26. April in der Stadtbücherei Mühlheim

 

Mühlheimer Buchladen und Stadtbücherei präsentieren

Lesung mit Angela Ochel

am 26. April 2017, 19.00 Uhr in der Stadtbücherei Mühlheim

Karten gibt es für € 5,- bei uns im Mühlheimer Buchladen und in der Stadtbücherei Mühlheim

 

Am Mittwoch, den 26. April 2017, 19.00 Uhr dürfen wir Angela Ochel wieder bei der tollen Präsentation ihres neuen Romans zuhören und erfahren, was für lustige Abenteuer Gunnar und Wilhelm mit dem kleinen Finn wieder erbelben. Und vor allem, was dieser darüber denkt.

Finn ist entsetzt. Seine Mama bekommt ein Baby, ein Mädchen! Schrecklich! Mädchen machen nur Probleme, das weiß nun wirklich jeder. Aber seine beiden Opas Gunnar und Wilhelm wissen bestimmt, was man dagegen unternehmen kann. Das denkt zumindest Finn. Aber die beiden Männer sind nicht ganz bei der Sache. Wegen der Hebamme Rosemarie? Oder wegen Mamas detaillierter Beschreibungen ihrer Schwangerschaft, die die beiden Opas zum Erröten und Verstummen bringen? Da hilft nur noch Urlaub!

Die Wahl-Mühlheimerin findet den Stoff für ihre witzigen Romane in der eigenen Familie. Enkel hat die 1970 geborene zwar noch lange nicht, aber Kinder.


 

Indiebookday am 18.März 2017

 

Unsere Auswahl zum Indiebookday.

Die Auswahl von Buchtitel der unabhängigen Verlagen wurde sehr interessiert von unseren Kunden wahrgenommen und konnte überzeugen.

_________________________________________________________________________________________